Aktuelles und Neuheiten

rlc baut Fokussierung der Schweizer Standorte aus und passt Kapazitäten der Marktlage an

Investitionen in beide Standorte im Jahr 2014 / Ausrichtung auf Pharma-, Süßwaren- und Genussmittelverpackungen für den Schweizer Inlandsmarkt und das umliegende Ausland verstärkt / Personal- und Kapazitätsanpassungen notwendig

Hannover, 21.11.2013 – Die zur rlc | packaging group gehörende Limmatdruck | Zeiler AG baut die Spezialisierung ihrer Schweizer Standorte in Spreitenbach und Köniz weiter aus. Im ersten Halbjahr 2014 wird in Spreitenbach ein weiteres PHARMACENTER der rlc-Gruppe an den Start gehen. Es erweitert die bestehende Spezialisierung des Standortes auf Süßwarenverpackungen um ein wachstumsstarkes Branchensegment. In Köniz wird ebenfalls im nächsten Jahr eine neue Druckmaschine in Betrieb genommen. Die Spezialisierung der Produktion in Köniz auf Verpackungen für Genussmittel, Bonbons und Kaugummis wird damit nachhaltig gestärkt. Gleichzeitig reagiert Limmatdruck | Zeiler auf die Überkapazitäten im Verpackungsmarkt, negative Währungseffekte und eine dadurch schwierige Marktsituation sowie ein deutlich reduziertes Volumen bei einem Großauftrag: Das Unternehmen beabsichtigt bis Ende des ersten Quartals 2014 an beiden Schweizer Standorten je ca. 20 Arbeitsplätze abzubauen.

Mit der Spezialisierungsstrategie und den erzielten Kosteneinsparungen stellt rlc die Zukunftsfähigkeit von Limmatdruck | Zeiler an beiden Schweizer Standorten nachhaltig sicher. „Wir werden beide Standorte künftig noch gezielter auf den Bedarf unseres Heimmarktes im In- und angrenzenden Ausland ausrichten“, erläutert Ulrich Nydegger, Geschäftsleiter der Limmatdruck | Zeiler AG. „Dazu gehören Investitionen in zukunftsfähige Konzepte und neue Technologien ebenso wie Anpassungen bei Produktionskapazitäten und der Zahl der Mitarbeiter.“ 

An beiden Standorten plant das Unternehmen jeweils rund 20 Arbeitsplätze abzubauen. „Dies bedauern wir außerordentlich, und wir haben im Vorfeld alle potenziellen Alternativen intensiv geprüft“, sagt Nydegger. Die aus strategischen Gründen vom Kunden entschiedene Splittung eines Großauftrages lässt uns jedoch keine andere Möglichkeit, als darauf jetzt direkt mit Kostensenkungen durch Personal- und Kapazitätsabbau zu reagieren. Zusammen mit dem Ausbau der Spezialisierung der Standorte und der Konzentration auf den angestammten Markt ist Limmatdruck | Zeiler damit aus unserer heutigen Sicht gut aufgestellt – um langfristig qualitativ zu wachsen und rentabel wirtschaften zu können. Wir legen damit gleichzeitig die Grundlage, um auch in Zukunft unsere führende Rolle im Schweizer Verpackungsmarkt beizubehalten.“

Zurück