Aktuelles und Neuheiten

20-fache Sicherheit auf einen Blick: rlc | packaging group präsentiert Pharmakompetenz auf der Pharmapack Europe

Maßgeschneiderte Sicherheits- und Systemlösungen für individuelle Kundenbedürfnisse

Auf der Pharmapack Europe präsentiert die rlc | packaging group ihre maßgeschneiderten Sicherheits- und Systemlösungen für die Bedürfnisse der Pharmaindustrie.

Hannover, 22. Januar 2018. Ganz im Zeichen der Produktsicherheit steht der diesjährige Messeauftritt der rlc | packaging group auf der Pharmapack Europe in Paris. Vom 7. bis 8. Februar präsentiert die Unternehmensgruppe an Stand J20 in Halle 7.1 die ganzheitlichen Lösungskonzepte ihrer PHARMACENTER für Faltschachteln, Packungsbeilagen und pharmazeutisches Co-Packaging. Anhand von 20 innovativen Verpackungslösungen können sich Kunden und Interessenten gezielt einen Überblick über aktuelle Sicherheitstechnologien und -features für die anspruchsvollen Bedürfnisse der pharmazeutischen Industrie machen.

Die rlc | packaging group zeigt auf der diesjährigen Pharmapack Europe ihr umfangreiches Portfolio an Sicherheits- und Systemlösungen für die Pharmaindustrie. „Neue Serialisierungsrichtlinien und international erhöhte Sicherheitsanforderungen sollen im pharmazeutischen Bereich den Schutz vor Produktfälschungen steigern“, erklärt Walter Würfel, Sales Director Pharma bei rlc. „Um unsere Kunden bei der Erfüllung dieser internationalen Vorgaben zu unterstützen, bauen wir seit Jahren kontinuierlich unsere Pharmaexpertise aus und untermauern dies mit stetigen Investitionen für mehr Effizienz und Flexibilität.“

Individuelles Informationsangebot

Über die vielfältigen Verpackungskonzepte der rlc | packaging group können sich Kunden und Interessenten ganz gezielt und entsprechend ihrer Bedürfnisse informieren: Der Verpackungsspezialist präsentiert insgesamt 20 verschiedene Sicherheitslösungen und stellt je nach Kundenanforderungen eine individuelle Auswahl an Lösungen zusammen. Dabei handelt es sich um maschinengängige Konzepte für ein breites Portfolio an Produkten von Blistern über Flaschen und Tuben bis hin zu Ampullen. Sie zeichnen sich zum Beispiel aus durch verschiedene spezielle Tamper-Evidence-Lösungen für die vom Gesetzgeber geforderte Erstöffnungsgarantie. Außerdem stehen Ansätze für erweiterte Informationsflächen und praktische To-Go-Lösungen im Fokus, da sich das Kauf- und Konsumverhalten der Zielgruppe auch bei Pharmazieprodukten verändert. Auch für den optimalen Produktschutz wurden nutzerfreundliche Konstruktionen entwickelt.

Bei allen Verpackungskonzepten sieht rlc Platz für Serialisierungsinformationen nach neuesten EU-Verordnungen sowie für Brailleschrift vor. „Serialisierung und variable Codierung bei gleichzeitig hoher Prozesssicherheit sind heutzutage die zentralen Herausforderungen für die Pharmaindustrie“, so Würfel weiter. „Als ganzheitlicher Systemanbieter ist zuverlässige Serialisierung eine unserer Dienstleistungen. Mit unseren fertig serialisierten und codierten Arzneimittelverpackungen bieten wir unseren Kunden höchste Effizienz und Flexibilität.“

Zurück