Aktuelles und Neuheiten

Kunst von innen und außen: rlc fertigt Premiumverpackungen für Schweizer Schokoladenmarke Cailler

Edel von außen, besonders lecker von innen: Die rlc | packaging group fertigt exklusive Faltschachteln für acht Tafelvariationen der Schweizer Schokoladenmarke Cailler.

Hannover / Spreitenbach, 21. März 2016 – Perfektion von Produkt und Verpackung: Acht neue, aufwendig veredelte Schokoladenverpackungen stellt die rlc | packaging group seit Kurzem für die Schweizer Schokoladenmarke Cailler aus dem Hause Nestlé her. Das Besondere ist dabei die Kunst des Designs und der Veredlung, die den qualitativen Markencharakter wiederspiegeln: Die Schachteln sind mit bis zu 14 UV-Druckfarben in Unter- und Überdruck gestaltet und mit verschiedenen Veredelungen wie einer Heißfolienprägung in glänzendem Gold sowie Relief- und Blindprägungen versehen. Vertrieben werden die Premiumsorten online sowie über ausgewählte, hochwertige Verkaufsstellen.

Die Marke Cailler, Teil des Markenportfolios von Nestlé, kann auf eine rund 200-jährige Geschichte zurückblicken und ist über die Grenzen der Schweiz hinaus für ihre hohe Qualität bekannt. Mit dem Online-Versandhändler Amazon als primärem Vertriebspartner vertreibt Nestlé die Premiumschokolade in den USA, Großbritannien und Deutschland. Ausgewählte Verkaufsstellen an den internationalen Flughäfen Genf, Zürich, Dubai und Singapur sowie im Flagship-Store Maison Cailler im Schweizer Ort Broc führen die exklusive Schokolade ebenfalls. Um auf dem internationalen Parkett erfolgreich zu beeindrucken, zeugt bereits die Verpackung vom Premiumcharakter des Produkts im Inneren.

„Als Entwicklungspartner von Nestlé haben wir rund sechs Monate intensiv zusammengearbeitet und mehrere Testversuche mit unterschiedlichen Materialien durchgeführt, um schließlich eine optimale, unverwechselbare Lösung zu finden“, so Klaus Volgmann, European Key Account Manager für Confectionery bei rlc. „Sowohl die Verpackung selbst wie auch die Veredelungen gewähren Qualität, so dass diese weder während des Abpackprozesses noch beim anschließenden Versand leiden.“ Die Oberfläche wirkt haptisch leicht rau und zieht – dank des Einsatzes von Iriodinlack – mit einem dezenten Glitzern die Blicke auf sich. Bild- und Buntfarbenflächen bleiben davon unberührt und überzeugen mit Farbbrillanz und -vielfalt.

Das Design der Faltschachtel stammt von der Künstlerin Marianne Dubuis: Mithilfe der traditionellen Scherenschnittkunst „Découpage“ hielt sie in handgefertigten Silhouetten Details rund um die Cailler-Schokolade fest, etwa grasende Milchkühe oder den Unternehmenssitz Maison Cailler. rlc hat die Motive auf der Verpackungsoberfläche als Relief- und Blindprägung aufgebracht. Die Verpackungen ziert außerdem eine Heißfolienprägung in glänzendem Gold: das Logo des Unternehmens.

Edle Zutaten, lange Tradition
rlc fertigt Verpackungen für insgesamt acht Tafelvariationen von Cailler: Vier davon gehören zur „Art du Brut Selektion“, einer mit gerösteten Nüssen und getrockneten Früchten verfeinerten Schokolade. Weitere vier umhüllen L’Ecorce, dünne Schokoladentafeln in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. „Die Marke Cailler hat bei uns eine lange Tradition. Jedes Jahr kommen mehr als 400.000 Besucher nach Broc um unsere Schokolade zu probieren“, so Hanno Schatz Brand Development Manager bei Callier. „Jetzt können Schokoladenliebhaber in den USA, Großbritannien, Deutschland und bald auch in China unsere einzigartig cremige Schweizer Cailler-Schokolade genießen – und der Genuss beginnt bereits beim Auspacken.“

Zurück